Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Gesundheit Nasse Badekleidung immer gleich wechseln
Mehr Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 14.08.2017
Eine nasse Badehose kann nach dem Wasserspaß zum Verhängnis werden: Besonders Menschen mit einer empfindlichen Blase riskieren eine Entzündung. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Hannover

Eine nasse Badehose tauscht man nach dem Schwimmen besser stets gegen eine trockene ein. Dazu rät die Apothekerkammer Niedersachsen.

Vor allem Menschen mit empfindlicher Blase ziehen sich sonst schnell eine Entzündung zu. Sie äußert sich zum Beispiel durch Krämpfe im Unterbauch und Schmerzen beim Toilettengang. Empfindliche Frauen können häufigen Blasenentzündungen auch vorbeugen, indem sie nach dem Geschlechtsverkehr ihre Blase leeren. Außerdem sollten sie darauf achten, dass keine Bakterien aus dem Darm in die Vagina gelangen. Von Slipeinlagen raten die Apotheker ab, weil diese ein feuchtes Milieu befördern, in dem sich Bakterien besonders wohlfühlen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Migräne im Grundschulalter ist keine Seltenheit. Eltern können ihren Kindern helfen - mit Entspannung und gesunder Ernährung. Es ist aber auch wichtig, die Attacken rechtzeitig zu erkennen. So können Eltern den Schmerz rechtzeitig lindern.

14.08.2017

Auf heiße Temperaturen folgen im Sommer oft Gewitter. Doch wie sollte man reagieren, wenn Blitz und Donner plötzlich während eines Ausflugs aufkommen? Experten geben Tipps zum richtigen Verhalten in Unwettern.

14.08.2017

Frische Luft, viel Grün und Ruhe: Das genießen Menschen in der Natur. Angeblich erholen sie sich bei einem Ausflug in den Wald oder Park besonders gut. Warum ist das eigentlich so?

14.08.2017
Anzeige