Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Garten Waldmeister als Bodendecker nutzen
Mehr Garten Waldmeister als Bodendecker nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:25 10.05.2018
Waldmeister bildet üppige Teppiche. Quelle: Mascha Brichta
Berlin

Der Waldmeister (Galium odoratum) wertet mit seinem frischen Grün und den hübschen, weißen Blüten gerade schattige Gartenecken auf, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Aber Waldmeister gedeiht sowohl im Schatten als auch in der Sonne.

Jungpflanzen gibt es nun in vielen Gärtnereien. Einmal gepflanzt, bildet er schnell üppige Teppiche.

Für das intensive Aroma des Waldmeisters ist der Stoff Cumarin verantwortlich, der beim Welken der Blätter freigesetzt wird. Für eine intensive Maibowle rät der BDG daher, den Waldmeister nicht frisch zu verwenden, sondern eine Nacht liegen zu lassen.

Cumarin – auch in Zimt enthalten – ist leicht giftig und kann Kopfschmerzen hervorrufen - allerdings üblicherweise erst, wenn große Mengen verzehrt werden. Wer Maibowle zu Hause selbst mischt, sollte deshalb nicht mehr als drei Gramm frisches Kraut pro Liter Bowle verwenden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pflanzenfreunde können bei ihren Spaziergängen etwas für den Naturschutz tun - und zwar ganz einfach per App. Denn über das Smartphone-Programm des Bundesamtes für Naturschutz können sie Farn- und Blütenpflanzen erfassen.

09.05.2018

Kalte Luft, durchaus auch Frost, können die Eisheiligen mit sich bringen. Interessant ist dieses Wetterphänomen vor allem für Gärtner. Sie orientieren sich dann mitunter an den alten Bauernregeln. Doch was steckt wirklich dahinter?

09.05.2018

Eigentlich ist Lavendel im mediterranen Raum beheimatet, doch auch hierzulande zählt der Sommerblüher schon seit einiger Zeit zu den Trendpflanzen. Seine volle Pracht entfaltet er jedoch nur, wenn sich keine Staunässe bildet.

08.05.2018