Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Umwelt Grüne Geldanlage: Waldinvestments bergen hohe Risiken
Mehr Garten Umwelt Grüne Geldanlage: Waldinvestments bergen hohe Risiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:58 07.04.2017
Anleger sollten Waldinvestments gut prüfen. Quelle: Patrick Pleul/dp
Anzeige
Hamburg

Nicht jedes grüne Investment ist auch eine lohnende Anlage. Nach Ansicht der Verbraucherzentrale Hamburg gilt das zum Beispiel für Waldinvestments.

Zwar werden solche Produkte von Anbietern oft als sichere Anlageform und ideale Verbindung von Ökologie und Ökonomie verkauft. Häufig handelt es sich aber um spekulative Geldanlagen mit beträchtlichen Risiken.

Anleger investieren bei solchen Produkten häufig in Plantagen, die in fernen Ländern liegen,

kritisieren die Verbraucherschützer. Dadurch haben sie kaum Kontrolle über ihr Investment. Zudem tragen sie das volle Risiko, was Qualität, Verkäuflichkeit und erzielbaren Preis des geschlagenen Holzes betrifft. Dazu kommen Währungs- und Wechselkursrisiken. Anleger mit ethisch-ökologischem Anspruch sollten deshalb jedes Investment gut prüfen und nicht allein den Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit bewerten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den meisten Haushalten Deutschlands gibt es eine Gelbe Tonne oder einen Gelben Sack zur Abfallentsorgung. Oft landet darin aus Unwissen ein buntes Sammelsurium. Wie sieht es mit Kleiderbügeln, Spielpuppen und Zahnpastatuben aus? Und Styropor oder Kronkorken?

31.03.2017

Diesel-Autos haben gerade vor allem wegen gesundheitsschädlicher Stickoxide ein Image-Problem. Jetzt mahnen Klimaschützer: Dass mehr Diesel getankt wird, lässt auch die deutsche CO2-Bilanz schlecht aussehen.

16.03.2017

Wo früher Soldaten durch den Schlamm gerobbt sind, sollen künftig seltene Pflanzen und Tiere ein Refugium finden. Die Nabu-Stiftung hat einen ehemaligen Truppenübungsplatz im Harz erworben.

14.03.2017
Anzeige