Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Garten Schutz vor Schneebruch: Strauch-Pfingstrosen zusammenbinden
Mehr Garten Schutz vor Schneebruch: Strauch-Pfingstrosen zusammenbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 19.12.2017
Ist der Winter milde, können sich schon Dezember wieder erste Knospen zeigen. Gibt es jedoch viel Schnee, müssen die Triebe der Pfingstrose vor dem Gewicht geschützt werden. Quelle: Marijan Murat/dpa
Anzeige
Offenbach

Die Strauch-Pfingstrose droht unter einer Schneedecke zu brechen. Ihre Triebe sind nicht besonders elastisch und werden bei Frost recht spröde, erklärten die Experten der Zeitschrift

"Mein schöner Garten" (online).

Dem Gewicht einer Schneedecke halten die Triebe folglich kaum Stand. Daher sollten Hobbygärtner die Äste im oberen Bereich der Krone zusammenbinden, die Experten raten zu einem Kokosstrick. Dadurch stützen sich die Äste gegenseitig, wenn sich Schnee auf sie legt, und das Gewicht verteilt sich gleichermaßen auf alle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser verträgt.

18.12.2017

Bei Frost und Schnee soll der Rasen in Ruhe gelassen werden. Das ist der Tipp vieler Hobbygärtner. Doch was ist da dran?

14.12.2017

Tropisches Klima mag die Flamingoblume am liebsten. Soll die Pflanze zu Hause blühen, muss sie mit Wärme jeglicher Art verwöhnt werden.

14.12.2017
Anzeige