Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Garten Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Mehr Garten Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 22.08.2017
Nach einem Starkregen bildet sich in den Übertöpfen und Untersetzern schnell Staunässe. Daher sollten sie sofort geleert werden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Offenburg

Nach starkem Sommerregen sollten Hobbygärtner vollgelaufene Übertöpfe und Untersetzer ausleeren. Und sie geben am besten auch ihren Pflanzensittern während eines Urlaubs die Anweisung.

Denn: Länger als zwei Tage sollten Pflanzen auf keinen Fall unter Staunässe leiden, raten die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Online-Ausgabe). Sonst drohen die Wurzeln zu faulen.

Aber das Auffangen des Regenwasser durch Übertöpfe und Untersetzer ist kurzfristig auch gut: Es lässt sich als Gießwasser nutzen, wenn der Regen abgezogen ist. Den meisten Pflanzen bekomme Regenwasser besser als Leitungswasser, das Kalk und anderen Mineralien enthält.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Enzian ist eigentlich im Gebirge zu finden. Selbst wenn er den Weg in den Garten findet, platziert er sich meist in einem Steingarten. Dabei kann sich der Enzian auch in einem Topf wohlfühlen. Es kommt nur auf das Gemisch der Erde an.

07.08.2017

Da es in den letzen Wochen so viel geregnet hat, haben manche Pflanzen im heimischen Garten mit unangenehmen Folgen zu kämpfen. Was der Hobby-Gärtner gegen Pilzbefall oder gar Fäulnis tun kann.

28.07.2017

In ihren Blättern können Aloe-Pflanzen vergleichsweise viel Wasser speichern. Das sichert ihnen in ihrer Heimat, der Wüste Nordafrikas, das Überleben. Für den eher faulen Hobbygärtner ist dies ein Glücksfall - denn er muss nur selten gießen.

26.07.2017
Anzeige