Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Die Welt des Gartens Mit 120 bar Wasserdruck: Moos von Gartenwegen entfernen
Mehr Garten Die Welt des Gartens Mit 120 bar Wasserdruck: Moos von Gartenwegen entfernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 11.08.2016
Mit Moos bewachsene Gartenwege können bei feuchter Witterung rutschig sein. Es lässt sich aber gut entfernen - etwa mit einem Hochdruckreiniger. Foto: Andrea Warnecke
Anzeige
Köln

Festsitzendes Moos auf Platten von Gartenwegen oder auf Terrassenböden lässt sich mit dem Hochdruckreiniger entfernen. Darauf weist die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln hin.

Steinplatten können Wasser, das mit einem Druck von 120 bar aus mindestens 20 Zentimetern Abstand darauf gespritzt wird, in der Regel schadlos standhalten. Allerdings sollte man darauf achten, dass der Strahl lose verlegte Platten unterspülen oder den Sand aus den Fugen spülen kann.

Empfindlichere Holzbeläge werden am besten nur mit einer Flachstrahldüse bei Niederdruck gereinigt. Auch ist hier ein größerer Abstand von 40 Zentimeter gut.

Insgesamt schonender lässt sich Moos von Stein und Holz mit einem Schrubber oder einer Drahtbürste wegputzen. Auf aggressive Reinigungsmittel sollte man verzichten, etwas Wasser reicht - wobei heißes Wasser das Reinigen erleichtert. Auch ein wenig Essig oder Zitronensäure können die Arbeit erleichtern. Allerdings sollte man sich erkundigen, ob es am Ort erlaubt ist, diese Mittel zu verwenden.

Moos kann die Platten und Böden auf Dauer beschädigen. Außerdem rutscht man bei Nässe leicht auf den Belägen aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer mit seiner Hecke oder seiner Staude glücklich ist und diese vermehren möchte, der sollte im Hochsommer Stecklinge von der Mutterpflanze abschneiden. Mit diesen Abkömmlingen können nach kurzer Zeit bereits Wurzeln für neue Pflanzen entstehen.

04.08.2016

Am Ende der Gartensaison, wenn alle Blätter gefallen sind, brauchen Hecken unbedingt einen Schnitt. Aber auch im Sommer kann das nicht schaden.

28.07.2016

Ein Gartenteich zu pflegen, ist das ganze Jahr über keine leichte Aufgabe. Im Sommer sollten etwa die Wasserwerte regelmäßig überprüft werden. Steigen die Temperaturen über 24 Grad, braucht der Teich kühles Wasser.

21.07.2016
Anzeige