Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Garten Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen
Mehr Garten Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 02.12.2016
Azaleen gehören zur Gattung der Rhododendren. Die Pflanzen mögen Standorte mit Zimmertemperatur und indirektem Licht. Foto: Pflanzenfreude.de
Anzeige
Essen

Den Topfballen der Azalee sollten Pflanzenbesitzer alle vier Tage in Wasser tauchen. Idealerweise ist das Wasser abgekocht und wieder abgekühlt, denn die Zimmerpflanze verträgt keinen Kalk. Darauf macht das Blumenbüro in Essen aufmerksam.

Azaleen gehören zur Gattung der Rhododendren und sind im Handel als Strauch, aber auch als Mini-Version oder als Pyramide erhältlich. An der Pflanze lassen sich Bonsai-Techniken ausprobieren: Durch einen kräftigen Schnitt an den Seiten kann man sie zum blühenden Zimmerbäumchen formen.

Azaleen gedeihen besonders gut bei Raumtemperatur und an Standorten mit indirektem Licht. Zusätzlichen Dünger brauchen sie während der rund sechswöchigen Blütezeit nicht. Sind die Blüten verwelkt, kann man diese entfernen und der Azalee an einem kühlen Ort Ruhe gönnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer sich Schmetterlingsorchideen anschafft, muss sie in der kalten Jahreszeit besonders gut pflegen. Vielen gelingt das nicht. Wie man Fehler vermeidet, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde.

01.12.2016

Viele Pflanzen mögen den Winter nicht. Das gilt nicht für die Alpenveilchen. Sie kommen auch in der kalten Jahreszeit gut zurecht. Dafür brauchen sie lediglich einen hellen Platz ohne Sonneneinstrahlung.

01.12.2016

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe freisetzen. Für den Umgang mit der Asche gibt es stattdessen eine einfache Regel.

30.11.2016
Anzeige