Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Alle paar Jahre Standort für Petersilie wechseln

Immobilien Alle paar Jahre Standort für Petersilie wechseln

Pflanzt man ein Doldengewächs, wie die Petersilie, darf kein Artgenosse der Vorgänger gewesen sein. Es sollte immer ein neuer Platz gesucht werden. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt die Gründe.

Voriger Artikel
Den Balkon zur Oase für Bienen machen
Nächster Artikel
Tränendes Herz mag feuchten und nicht zu sonnigen Standort

Neue Petersilien-Pflanzen sollten immer an einem anderen Standort im Beet gepflanzt werden.

Quelle: Andrea Warnecke/dpa

Neustadt/Weinstraße. Petersilie hat Probleme mit dem früheren Standort seiner Artgenossen. Daher muss beim Ersatz einer Pflanze durch eine neue unbedingt ein anderer Platz gesucht werden, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Erst nach vier bis fünf Jahren darf die Stelle im Beet wieder mit Petersilie oder anderen Doldengewächsen wie Möhren, Sellerie, Fenchel oder Dill belegt werden.

Diese Pflanzen konkurrieren um die gleichen Nährstoffe in Boden - der Nachfolger hat also Probleme, sich gut zu versorgen. Und sie werden von ähnlichen Krankheiten und Schaderregern befallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garten
DNN Immo

Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr