Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
SMS statt E-Mail: Dubiose Inkasso-Firmen nutzen neue Wege

Verbraucher SMS statt E-Mail: Dubiose Inkasso-Firmen nutzen neue Wege

Sie geben sich als Inkasso-Unternehmen aus und bedrohen die vermeintlichen Gläubiger per SMS. Mit einer dreisten Masche versuchen Betrüger ahnungslose Betroffene um ihr Geld zu bringen.

Voriger Artikel
Beim Kauf von Silvesterböllern auf Prüfzeichen achten
Nächster Artikel
Zinswende in den USA: Was das für Verbraucher bedeutet

Mit einer dreisten Masche geben sich Betrüger als Inkasso-Unternehmen aus. Per SMS setzen sie Betroffene unter Druck. Erhält man eine solche SMS, sollte man nicht einfach zahlen.

Quelle: Jens Schierenbeck

Kiel. Neue Masche von Betrügern: Statt E-Mails nutzen dubiose Inkasso-Firmen inzwischen vermehrt SMS. Darauf machen die

Verbraucherzentralen aufmerksam.

In den Kurznachrichten werden die Empfänger unter Druck gesetzt, Inkassorechnungen für angeblich genutzte Dienste in Höhe von 90 Euro zu begleichen. In manchen Fällen sind die Rechnungssummen auch höher.

An die Handynummern gelangen die Firmen dabei über einen Trick, berichten die

Verbraucherschützer: Es wird eine Zeitungsannonce geschaltet, zum Beispiel für ein Gewinnspiel. Ruft ein Verbraucher die dort angegebene Nummer an, speichern die Unternehmen seine Telefonnummer. Kurze Zeit später erhält der Anrufer in der Regel die SMS mit der Inkassoforderung.

Betroffene sollten diese Forderung nicht einfach begleichen. Besser ist es, zunächst beim

Rechtdienstleistungsregister zu prüfen, ob das Inkassobüro registriert ist. Außerdem muss das Inkassobüro erklären, für wen es die Forderung eintreibt. Die Forderung muss zudem nachvollziehbar sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanznews
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr