Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Finanznews Richtig absichern: Berufsanfänger sollten vorsorgen
Mehr Finanzen Finanznews Richtig absichern: Berufsanfänger sollten vorsorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 23.08.2016
Wer eine Ausbildung anfängt, sollte gleichzeitig mit der Altersvorsorge beginnen. Quelle: Mascha Brichta
Anzeige
Oberhausen

Wenn Azubis in die Ausbildung starten, scheint die Altersvorsorge erstmal weit weg. Auch Versicherungen sind für viele kein dringendes Thema. Das ist ein Trugschluss, warnt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (DVK).

Denn gerade in jungen Jahren könne man sich oft günstige Konditionen sichern. Der DVK hat Tipps für junge Erwachsene:

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer nach einem Unfall oder wegen einer Krankheit nicht mehr arbeiten kann, bekommt nur eine kleine gesetzliche Rente. Eine sogenannte BU sichert eine mögliche Erwerbsunfähigkeit ab. Wichtig sei, dass Berufseinsteiger auf eine Nachversicherungsgarantie im BU-Vertrag achten. Denn die BU orientiert sich in der Regel am derzeitigen Einkommen - bei Azubis ist das meist niedrig. Mit einer solchen Garantie könne die BU-Leistung später ohne erneute Gesundheitsprüfung an das gestiegene Einkommen angepasst werden.

Betriebsrente: Azubis sollten sich im Unternehmen nach einer Betriebsrente erkundigen. Damit können sie schon früh eine Altersvorsorge aufbauen. Werden die Anteile aus den Brutto-Gehaltsanteilen gespeist, sinken gleichzeitig die gesetzlichen Abgaben, wie der DVK erklärt.

Private Haftpflicht: In der Regel gelten die wichtigsten Versicherungsverträge zunächst für junge Erwachsene weiter. Zumindest bei Haftpflicht- und Hausratversicherung sei das so. Mit dem Ende der Ausbildung sei der Vertrag der Eltern aber nicht mehr für die Kinder zuständig. Im Zweifel sollten Azubis bei der Versicherung nachhaken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mittlerweile werden Drohnen sogar von der Deutschen Post genutzt. Auch bei Hobby-Piloten sind die Luftfahrzeuge immer beliebter. Wer die Luftfahrzeuge nutzt, sollte entsprechend versichert sein.

22.08.2016

Gold gilt als Krisenwährung in turbulenten Zeiten. Die Nachfrage steigt seit Jahresanfang und damit auch der Preis. Aber Vorsicht: Bei Wertpapieren greift die Abgeltungsteuer.

18.08.2016

Fußballer in den Amateurliegen kicken meist aus Spaß an der Freude. Dennoch steigt die Anzahl der Kicker, die mit einem Verein einen Vertrag schließen. Verletzen sich diese Vertragsfußballer während eines Spiels, muss die Berufsgenosseneinschaft einspringen.

18.08.2016
Anzeige