Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Finanznews Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto zurück
Mehr Finanzen Finanznews Holzspäne in Babynahrung: Alete ruft Risotto zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 11.09.2015
In das Champion-Risotto von Alete könnte Holzspäne gelangt sein. Der Hersteller ruft das Produkt daher zurück. Quelle: Alete
Anzeige
Bad Homburg

Der Babynahrungshersteller Alete hat ein möglicherweise mit Holzspänen verunreinigtes Champignon-Risotto aus seinem Sortiment zurückgerufen.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten mit den Mindesthaltbarkeitsdaten September, Oktober und November 2016 Holzstücke befinden, teilte das Unternehmen mit. Alete rief Kunden dazu auf, das Champignon-Risotto mit diesen Haltbarkeitsdaten nicht zu verwenden. Verbraucher können die Babynahrung unter anderem in Supermärkten und bei dem Unternehmen selbst ohne Vorlage eines Kassenbons zurückgeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sparer mit eigenem Einkommen erhalten für die Riester-Rente eine staatliche Zulage. Doch auch für Ehepartner, die selbst kein Geld verdienen, kann sich die Form des Sparens lohnen.

10.09.2015

Wie viel Energie zum Beispiel ein Klimagerät verbraucht, müssen Käufer auf einen Blick erkennen können. Händler müssen deshalb neben Angaben zum Preis auch Hinweise auf die Energieeffizienzklasse geben. Das gilt auch für online verkaufte Produkte.

09.09.2015

Nicht immer ist ein Standard-Rollstuhl ausreichend. Einige Schwerstbehinderte brauchen einen individuell angepassten Rollstuhl. Das Landgericht Nürnberg-Fürth urteilte, dass die Krankenkasse dafür aufkommen muss.

15.09.2015
Anzeige