Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Finanznews Bei Gold das Währungsrisiko beachten
Mehr Finanzen Finanznews Bei Gold das Währungsrisiko beachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 02.02.2018
Der Goldwert hängt stark vom US-Dollar ab. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Berlin

Gold gilt für viele als sicheres Investment. Denn anders als Bargeld oder Zinsanlagen behält das Edelmetall auch bei einer großen Inflation oder einer Finanzkrise seinen Wert, erklärt die Stiftung Warentest.

Allerdings bleibt Gold eine spekulative Geldanlage, denn der Goldpreis schwankt stark. Anleger aus dem Euroraum müssen außerdem das Währungsrisiko beachten. Denn Gold wird immer in US-Dollar gehandelt. Wenn der Euro gegenüber dem Dollar zulegt, verliert das Gold-Investment deutscher Anleger an Wert. Andersherum kann das Gold aber auch plötzlich mehr Wert werden, nur dadurch, dass der Dollar gegenüber dem Euro zulegt.

Das zeigt auch ein Blick auf die aktuelle Entwicklung: In Euro gerechnet hat sich der Goldpreis seit Jahresanfang kaum verändert und liegt bei derzeit rund 1076 Euro je Feinunze (Stand: 2.2.). Grund für die Entwicklung ist der gestiegene Eurokurs. Anleger, die Gold in Dollar kaufen, konnten leichte Gewinne verbuchen: Kostete die Feinunze Gold am Jahresanfang etwa 1300 Dollar, notiert der Preis Ende Januar bei etwa 1344 Dollar (Stand: 2.2.).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis jetzt galt die Devise, dass man Geld spart, wenn man weniger Gas verbraucht. Dass es auch Ausnahmen gibt, hat ein Vergleichsportal herausgefunden.

01.02.2018

Eine dynamische Lebensversicherung hat mehrere Vorteile. Doch ein Plus kann heute zum Nachteil werden. Deshalb sollten Verbraucher überlegen, die automatischen Anpassung abzulehnen.

01.02.2018

Das sollten Anleger immer im Hinterkopf behalten: Wenn man mit dem Investment unzufrieden ist, kann das Problem in einer falschen Beratung liegen. Im Zweifel kann man sich dagegen wehren.

31.01.2018