Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Finanznews Abbuchungen vom Konto rückgängig machen
Mehr Finanzen Finanznews Abbuchungen vom Konto rückgängig machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 12.04.2016
Wollen Vertragspartner von dem Konto eines Kunden Geld abbuchen, brauchen sie dafür ein SEPA-Mandat. Wurde dies nicht erteilt, sind Rückbuchungen möglich. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Erfurt

Für einen gültigen Vertrag braucht es immer die Zustimmung von beiden Seiten. Dubiose Firmen versuchen allerdings immer wieder, arglosen Verbrauchern Verträge unterzuschieben. Betroffene können sich aber wehren.

Teilweise greifen Firmen zu ungewöhnlichen Mitteln, wie die Verbraucherzentrale Thüringen erläutert. In einem Fall sollte ein Verstorbener einen Vertrag unterzeichnet haben. Der Versicherungsvertrag wurde angeblich im Februar 2016 abgeschlossen, der vermeintliche Kunde war aber schon im September 2015 verstorben.

Die Witwe bestritt den Vertrag und widerrief zugleich fristgemäß per Einschreiben. Das Unternehmen buchte dennoch Geld vom Konto ab. Ein solches Vorgehen müssen Betroffene sich aber nicht gefallen lassen: Bei nicht autorisierten Abbuchungen ohne sogenanntes SEPA-Mandat können Verbraucher innerhalb von 13 Monaten eine Rückbuchung bei ihrer Bank veranlassen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei nichtverheirateten Paaren können Unterstützungsleistungen des einen Partners an den anderen steuerlich geltend gemacht werden. Umstritten ist dabei die Frage, wie Elterngeld sich hier auswirkt. Das letzte Wort hat nun der Bundesfinanzhof.

11.04.2016

Todesfälle lösen oft Streit in Familien aus. Mitunter wird schon darüber gestritten, wo der Verstorbene beerdigt werden soll. Hier gilt: Die Totenruhe darf ein Streit nicht berühren.

11.04.2016

Garantie ist nicht gleich Garantie: Verbraucher müssen darauf achten, dass manche Garantien nur auf einen gewissen Teil einer Ware oder nur für eine bestimmte Zeit gelten. Bei der Gewährleistung hingegen hat der Verbraucher einen Anspruch auf mangelfreie Ware.

08.04.2016
Anzeige