Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Was tun, wenn Enkel lieber bei den Eltern sind?
Mehr Familie Was tun, wenn Enkel lieber bei den Eltern sind?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 10.04.2018
Wenn Kinder mit ihren Großeltern keine Zeit mehr verbringen möchten, sollten sie behutsam nach dem Grund fragen. Quelle: Julian Stratenschulte
Köln

Selbst in den besten Familien kommt es vor: Das Enkelkind möchte plötzlich nicht mehr zu den Großeltern. Auf keinen Fall sollten sie es dann drängen, sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA).

Was aber erlaubt ist: vorsichtig zu fragen, was los ist. "Manchmal sind es Dinge, die man leicht aus dem Weg räumen kann". Es könnte zum Beispiel sein, dass sich das Kind vor irgendetwas im großelterlichen Haus fürchtet.

Dass Kinder Phasen haben, in denen sie wieder sehr an den Eltern hängen, sei zudem ganz normal. Auch wenn es vielleicht schwerfällt, sollten Großeltern darauf nicht beleidigt reagieren. "Stattdessen gilt es, den Kontakt zu halten", rät Sowinski.

Kommen die Kinder nicht mehr zu Oma oder Opa, sollten die Großeltern die Enkel besuchen - und darauf vertrauen, dass sich die momentane Ablehnung schon bald wieder gibt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil sie fürchten hinzufallen, gehen manche ältere Menschen kaum mehr aus dem Haus. Dann werden aber noch mehr Muskeln abgebaut - und die Angst nimmt weiter zu. Stattdessen gilt es, sich den Bedenken zu stellen.

05.04.2018

"Leg doch endlich mal das Handy weg." Wie viele Eltern sagen täglich wohl diesen Satz? Das Smartphone ist aus der Welt der Kinder aber nicht mehr wegzudenken. Eltern müssen sich daher überlegen, wie sie ihren Kindern den richtigen Umgang damit beibringen.

10.04.2018

Manche Charaktereigenschaften von Eltern und Kindern gleichen sich. Wenn Opa und Oma das feststellen, lassen sie sich schnell zu einem Kommentar verführen. Ist das angebracht?

30.03.2018