Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Täglich einkaufen: "Künstlicher Zwang" sorgt für Bewegung
Mehr Familie Täglich einkaufen: "Künstlicher Zwang" sorgt für Bewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 06.11.2015
Um in der dunklen Jahreszeit die Wohnung zu verlassen, brauchen ältere Menschen oft einen konkreten Anlass. Daher sollten sie sich regelmäßig kleine Erledigungen vornehmen. Quelle: Jens Büttner
Anzeige
Köln

Bewegung, frische Luft und nicht zuletzt auch Licht - all das kommt in der dunklen Jahreszeit gerade bei älteren Menschen oft zu kurz, sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe. Die meisten müssen schließlich nicht rausgehen.

"Die Einstellung ist oft, dass man im Alter Ruhe und Freiheit hat. Das ist aber manchmal kontraproduktiv", sagt Sowinski. Einen gemütlichen Spaziergang fangen bei grauem und feuchtem Herbstwetter freiwillig wohl nur wenige an.

Ein "künstlicher Zwang" kann helfen, doch jeden Tag vor die Tür zu gehen: "Täglich etwas einkaufen - und wenn es nur die Zeitung ist, die man nicht abonniert hat", rät Sowinski. Wer religiös ist, geht vielleicht bewusst häufig in die Kirche. "Der tägliche Gang zum Friedhof ist auch eine Möglichkeit." Im Herbst kann auch Laub fegen eine tägliche Aufgabe sein. Hundehalter haben es da einfacher - die müssen täglich sogar mehrmals raus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es kann sehr belastend sein, wenn der Liebeskummer so stark ist, dass man einfach nicht einschlafen kann. Manch einer wälzt sich die ganze Nacht unruhig im Bett herum. Was hilft dagegen?

05.11.2015

Nicht nur pädagogisch wertvolle Anregungen zum Spielen, Bewegen und Lernen sind für die Entwicklung eines Kindes bedeutend. Wichtig sind auch die Gefühle, die dem Kind zu Hause vermittelt werden.

04.11.2015

Bei der Partnersuche können Kontaktanzeigen eine große Hilfe sein. Manchmal sind sie aber auch bloß eine Geldfalle. Denn einige unseriöse Firmen nutzen sie, um Menschen teure Verträge anzudrehen.

02.11.2015
Anzeige