Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Smartphone als Geschenk: So gibt es keinen Streit
Mehr Familie Smartphone als Geschenk: So gibt es keinen Streit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 22.12.2017
Auch in diesem Jahr werden unter vielen Weihnachtsbäumen Smartphones und Computerspiele zu finden sein. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Anzeige
Berlin

Unter dem Weihnachtsbaum liegen ein Smartphone, ein Computer- oder ein Hörspiel - und die Kinder sind für den Rest der Feiertage nicht mehr ansprechbar.

Damit die Weihnachtsstimmung in der Familie deshalb nicht gleich in den Keller geht, sollten Eltern vorab Regeln zur Nutzung festlegen, rät die Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht".

So können Eltern mit ihren Kindern beispielsweise vereinbaren, dass Weihnachtsgeschenke am Heiligabend etwa eine Stunde lang ausprobiert werden dürfen. Beim Weihnachtsessen müssen sie dann aber beiseite gelegt werden. Außerdem sollten Eltern vor allem bei jüngeren Kindern dabei sein, wenn neue Geräte ausprobiert und eingerichtet werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie haben Eltern 2017 ihre Neugeborenen genannt? Eine erste Prognose zeigt: Die Deutschen bleiben ihrem Namensgeschmack überwiegend treu. Aber es gibt auch neue Trends - etwa zu E-Namen.

21.12.2017

Auch ohne Tablet und DVD-Player lassen sich kleine Kinder an den Weihnachtsfeiertagen bei Laune halten. Mit diesen drei Spielideen können Eltern gähnende Langeweile verhindern.

21.12.2017

Lange Fußwege bereiten Kindern keinen Spaß. Deswegen lassen sie sich gerne im Buggy kutschiere. Das ist akzeptabel - allerdings sollte das nicht überhandnehmen.

20.12.2017
Anzeige