Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Mit Eieruhr und Zitrone: Im Alter ausreichend trinken
Mehr Familie Mit Eieruhr und Zitrone: Im Alter ausreichend trinken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 05.08.2016
Tee mit Zitrone, oder Wasser: Man sollte darauf achten, ausreichend zu trinken. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Bonn

Viele Senioren trinken im Sommer zu wenig, denn mit dem Alter lässt das Durstempfinden nach. Am besten stellt man sich eine Eieruhr auf den Küchen- oder Wohnzimmertisch und lässt sich so alle 30 oder 60 Minuten ans Trinken erinnern.

Außerdem ist es wichtig, dass das Getränk griffbereit ist und man es auch sehen kann. "Man sollte nicht aufstehen müssen, dann trinkt man auch eher", empfiehlt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen.

Schmackhafter wird Wasser mit einem Spritzer Zitrone oder einem Schluck Apfelsaft, rät Lenz. Es hilft auch, etwas in der Temperatur zu variieren - mal etwas wärmeres Wasser trinken, mal recht kühles. Man müsse sich regelrecht dazu erziehen, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, sagt Lenz. "Wenn man etwas regelmäßig sechs Wochen gemacht hat, wird es zur Gewohnheit."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mann oder Frau, sie oder er? Intersexuelle wie Vanja fühlen sich immer irgendwie dazwischen. In der deutschen Sprache finden sie keinen Platz. Die Probleme beginnen direkt bei der Geburt.

05.08.2016

Sport ist auch im Alter wichtig, denn mit den Jahren ermüden die Gelenke und die Muskeln lassen nach. Damit die Füße und Beine nicht irgendwann schlapp machen, kann man sie mit einer einfachen Übung trainieren - ohne viel Aufwand.

05.08.2016

Nach einem langen Flug freuen sich Kinder, wenn sie endlich wieder herumtoben können. Doch Gepäckbänder sind nicht der richtige Ort dafür, auch wenn sie für Kinder eine kleine Attraktion darstellen.

05.08.2016