Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Großeltern müssen nicht immer Geschenke dabeihaben
Mehr Familie Großeltern müssen nicht immer Geschenke dabeihaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 10.08.2018
Großeltern müssen nicht immer Geschenke mitbringen. Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist viel wichtiger. Quelle: Carmen Jaspersen
Anzeige
Coburg

In manchen Familien hat es sich geradezu eingebürgert: Kommen Oma und Opa zu Besuch, bringen sie ein kleines Geschenk mit. Das sei im Prinzip in Ordnung, sagt der Psychologe und Ratgeberautor Hans Berwanger.

Um Süßigkeiten sollte es sich aber nicht handeln. Es sei besser, man bringt etwas Bleibendes mit, gerade wenn man die Enkel nicht so oft sieht.

Notwendig sei ein Mitbringsel aber ganz und gar nicht, sagt Berwanger: "Oma und Opa sind selbst ein Geschenk für Enkel." Sind sie einmal da, bringen sie idealerweise das Kostbarste überhaupt mit: Zeit zum Spielen, Herumtoben, Basteln oder Kuscheln.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Gleich und gleich gesellt sich gern": Dieser Satz scheint zumindest für die Partnersuche im Internet nicht zu gelten. Für Menschen in den Partnerbörsen ist zunächst anderes wichtiger.

09.08.2018

Forscher an der Keele Universität in Großbritannien wollten wissen, ob der Familienstand eine Auswirkung auf Herzerkrankungen und Schlaganfälle hat. Das Ergebniss der Studie überrascht.

08.08.2018

Smartphones üben auf viele Kinder den gleichen magischen Reiz aus wie auf Erwachsene. Umso wichtiger, dass Eltern Regeln für die Nutzung in der Familie finden. Das Handy einzukassieren, ist aber keine Lösung.

07.08.2018
Anzeige