Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Enkelkinder ihre eigenen Spielregeln ausdenken lassen
Mehr Familie Enkelkinder ihre eigenen Spielregeln ausdenken lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:58 29.06.2018
Jedes Spiel hat Regeln, aber warum nicht die Kinder ihre eigenen Regeln erfinden lassen? Quelle: Martin Gerten
Anzeige
Erlangen

Haben Oma oder Opa ein neues Tischspiel angeschafft, erklären sie ihrem Enkel als erstes meistens die Regeln. Kleine Kinder erfinden aber gern ihre eigene Art, ein Spiel zu spielen, sagt Anne Link, die als gelernte Erzieherin einen Bastelblog für Großeltern betreibt.

Sie rät, das Kind einfach mal machen zu lassen: "Das fördert die Fantasie des Kindes und sorgt außerdem dafür, dass ihm das Spiel nicht so schnell langweilig wird", sagt sie. Sind die Kinder älter, bleibt immer noch genug Zeit, ihnen die Regeln der einzelnen Spiele beizubringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brigitte Nielsen und Janet Jackson haben es getan - sie bekamen im Alter von 50 Jahren und darüber ein Kind. Wie stehen die Deutschen zu einer Schwangerschaft bei Frauen 50plus? Ergebnisse einer Umfrage.

28.06.2018

Vertrauenswürdig, gut ausgebildet und freundlich - die Suche nach einer passenden Pflegekraft ist nicht einfach. Und die Ansprüche sind hoch - schließlich verbringt die Pflegekraft viel Zeit mit dem Pflegebedürftigen. Kostenlose Beratungsstellen bieten Hilfe.

27.06.2018

Kein Geld für die Teilnahme am Sportverein oder das Lernen eines Instrumentes: Kinder alleinerziehender Frauen sind häufig von Armut betroffen, wenn ihre Mütter langfristig weniger als 30 Wochenstunden arbeiten. Ergebnisse einer aktuellen Studie.

27.06.2018
Anzeige