Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Enkel und Reisen: Wofür ältere Menschen Geld ausgeben wollen
Mehr Familie Enkel und Reisen: Wofür ältere Menschen Geld ausgeben wollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 23.08.2017
Eine Umfrage ergab, dass ältere Menschen ihr Geld vor allem für ihre Kinder und Enkel ausgeben. Quelle: Marijan Murat/dpa
Anzeige
Nürnberg

Wer viel gearbeitet hat, kann sich im Alter auch mal etwas gönnen. Doch tatsächlich geben Menschen, die älter sind als 50, ihr Erspartes gerne für andere aus: Kinder, Enkel oder Bedürftige. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Easy Credit.

78 Prozent der 480 Befragten zwischen 50 und 79 Jahren planten ganz sicher oder zumindest wahrscheinlich, Geld für andere auszugeben. Sich selbst lässt die Generation 50 Plus dabei allerdings nicht außer Acht: 75 Prozent planen Ausgaben für Reisen, immerhin jeder Fünfte möchte Geld in Fortbildungen investieren.

Luxusartikel wie teure Kleidung oder Schmuck sind für die älteren Befragten dagegen weniger interessant. Nur sieben Prozent planen Ausgaben dafür. Zum Vergleich: Bei den 18- bis 29-Jährigen ist es jeder Vierte. Jüngere wollen auch mehr in ihre Vorsorge investieren als Ältere, für die dieses Thema wohl häufig schon durch ist.

Insgesamt wurden für die Studie 1000 Menschen zwischen 18 und 79 Jahren befragt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleichgeschlechtliche Paare dürfen in Deutschland künftig gemeinsam Kinder adoptieren. Eine US-Studie belegt nun: Die sexuelle Identität des Nachwuchses wird nicht davon beeinflusst, ob er von herkömmlichen oder gleichgeschlechtlichen Paaren betreut wird.

16.08.2017

Mit Apps kennen sich Kinder heute besser aus als Erwachsene? Das ist nur die halbe Wahrheit. Denn manche Dinge können die Eltern eben doch besser einschätzen. Sie sollten ihre Kinder daher nicht ganz ohne Aufsicht surfen lassen, sondern Regeln aufstellen.

08.08.2017

Für Kinder gibt es zu aktuellen Ereignissen passende Websites im Netz. Die informieren und bilden: So zum Beispiel zur Mondfinsternis. Dafür haben Experten Klick-Tipps speziell für Kinder zusammengestellt.

07.08.2017
Anzeige