Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Auf das Wesentliche schauen - So bleiben Senioren zufrieden
Mehr Familie Auf das Wesentliche schauen - So bleiben Senioren zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 07.04.2017
Mit steigendem Alter kann die Bewegungsfreiheit immer weiter abnehmen. Daher sollten sich Senioren nicht zu viel zumuten, sondern sich auf das Wesentliche beschränken. Quelle: Arno Burgi
Heidelberg

Sehr alte Menschen sind in ihrer Bewegung häufig eingeschränkt. Um dennoch zufrieden zu bleiben, helfe es, sich immer wieder zu fragen, was einem wirklich wichtig ist, rät Marion Bär vom Kompetenzzentrum Alter der Universität Heidelberg.

"Ich empfehle auch, sich zu fragen: Was kostet mich zuviel Kraft, wovon sollte ich mich verabschieden, anstatt verbissen daran festzuhalten?", ergänzt Bär.

Vielleicht gelingt es nicht mehr, mit allen Bekannten regelmäßig Kontakt zu halten. Dafür könnte man den Enkel oder Urenkel um einen festen Termin etwa für ein Puzzlespiel bitten oder einen Freund regelmäßig zum Kaffee treffen - je nachdem, was einem wichtig ist und was man umgekehrt ungern aufgeben möchte. "Ein berühmter Altersforscher hat einmal gesagt: Lebenskunst im Alter sei die "Kunst zum Auskosten der gegebenen Möglichkeiten"", so Bär.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer selbst Bruder oder Schwester hat, der wird sie kennen: Die Rivalität unter Geschwistern. Doch den Wettbewerb untereinander sollten Kinder nicht auf die Spitze treiben. Eltern müssen rechtzeitig eingreifen und einem Konkurrenzdenken entgegensteuern.

07.04.2017

Über das Interenet haben Jugendliche leichten Zugang zu Sex-Inhalten. Doch werden sie dadurch moralisch verdorben? Eine Antwort gibt die Medienpsychologin Nicola Döring.

06.04.2017

Schule kann eine lästige Pflicht sein. Manchmal sehen das auch Eltern so und streiten vor Gericht für ein Recht auf Homeschooling, also Heimunterricht. Eine Familie sieht sich in ihren Menschenrechten verletzt.

06.04.2017