Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Wo die Menschen gerne welches Fleisch essen
Mehr Essen & Trinken Wo die Menschen gerne welches Fleisch essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 29.09.2017
Etwa 51,1 Kilogramm Schweinefleisch landeten 2016 auf den deutschen Tellern. Quelle: Angelika Warmuth/dpa
Anzeige
Paris

Menge und Art des Fleischkonsums unterscheiden sich in verschiedenen Ländern stark. Tendenz global allerdings: stark steigend. Im vergangenen Jahr wurden rund 317 Millionen Tonnen Fleisch produziert - das sind mehr als 42 Kilogramm pro Person.

Bei

Rind- und Kalbfleisch ist der Konsum in Indien mit 0,5 Kilogramm und Mosambik mit 0,8 Kilogramm besonders niedrig. Auf der anderen Seite stehen Uruguay mit 44,3 Kilogramm und Argentinien mit 40,8 Kilogramm.

Anders sieht es bei Schweinefleisch aus. In muslimischen Ländern wie Äthiopien, Pakistan und Iran wird das quasi gar nicht gegessen. In China hingegen sind es 31,4 Kilogramm pro Person, in den EU-Ländern sogar 32,7 Kilogramm.

Hähnchen ist vor allem in Israel mit 57,7 Kilogramm pro Person und in den USA mit 47,7 Kilogramm sehr beliebt. Kaum gegessen wird es in Äthiopien (0,5 Kilogramm), Nigeria (0,9 Kilogramm) und Indien (1,8 Kilogramm).

Lamm- und Schaffleisch kann bei den anderen Sorten nicht mithalten. Den größten Pro-Kopf-Verbrauch haben Australien mit 9,3 Kilogramm und Kasachstan mit 8,0 Kilogramm. In Japan, Thailand und Vietnam, aber auch in Kolumbien und Korea wird es fast gar nicht gegessen.

In

Deutschland lag der Fleischverbrauch zuletzt bei 86,6 Kilogramm pro Person. Ganz vorne zu finden ist dabei Schweinefleisch mit 51,1 Kilogramm, vor Geflügelfleisch mit 19,4 Kilogramm und Rindfleisch mit 13,3 Kilogramm. Sonstiges Fleisch spielt kaum eine Rolle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manche sind vor der ersten Tasse am Morgen nicht ansprechbar, für andere ist er unverzichtbar nach einem üppigen Essen. Sicher ist: Ein guter Kaffee oder Espresso ist ein Genuss. Wer auf ein paar Dinge achtet, kommt auch beim Zubereiten zu Hause zu einem guten Ergebnis.

29.09.2017

Im Moment gibt es noch genug frisches Obst. Wer viele Pflaumen und Äpfel aus dem Garten erntet, kann einen Teil einkochen und so länger haltbar machen.

29.09.2017

Wer noch Kuhmilch trinkt, kann sich hier und da schon als Exot fühlen. Denn viele Menschen verzichten aus Angst vor Unverträglichkeiten darauf. Dabei sind die selten und Milch ist nach wie vor der beste Kalziumlieferant - vor allem für Kinder.

27.09.2017
Anzeige