Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Vitello Tonnato mit Parmesan und Avocado variieren
Mehr Essen & Trinken Vitello Tonnato mit Parmesan und Avocado variieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 25.05.2018
Vitello Tonnato schmeckt auch mit Parmesan und Avocado. Die Frucht wird dafür in Spalten geschnitten. Quelle: Andrea Warnecke
Hamburg

Klassischerweise besteht ein Vitello Tonnato aus Kalbfleisch, Thunfischcreme und Kapernäpfeln. Die Vorspeise lässt sich aber leicht variieren.

Wer es etwas exotischer mag, bereitet ein Dressing aus Tahini (Sesampaste), Öl, Zitronensaft und Honig zu, das er über das Kalbfleisch träufelt. Zusätzlich wird eine in Spalten geschnittene Avocado hinzugegeben und das Ganze mit abgezupften Korianderblättern und einer Handvoll roter Johannisbeeren bestreut, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe 6/2018).

Wer es simpler mag, greift zu Rucola, Parmesan und Pinienkernen. Die Kerne werden in einer Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet. Einen Bund Rucola waschen und trocken schleudern. Das Kalbfleisch schneidet man dann in feine Scheiben und bestreut sie mit dem Rucola. Am Schluss werden Pinienkerne und gehobelter Parmesan darüber gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Netto, Edeka und Marktkauf angebotenes Popcorn ist verunreinigt. Die entdeckte Substanz kann etwa Sehstörungen und Müdigkeit verursachen. Der Hersteller nimmt die betroffenen Produkte zurück und erstattet den Kaufpreis.

25.05.2018

Obst und Gemüse können Allergene enthalten, die im Körper manchmal unerwünschte Abwehrreaktionen auslösen. Ganz verzichten müssen Betroffene auf die für sie unverträglichen Früchte jedoch nicht.

24.05.2018

Bitte nicht essen! Der "Roquefort AOP Cantorel 1,4 kg" sollte wegen eines Ehec-Fundes nicht verzehrt werden.

23.05.2018