Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Verunreinigter Schinken aus Aldi-Filialen zurückgerufen
Mehr Essen & Trinken Verunreinigter Schinken aus Aldi-Filialen zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 08.09.2017
Verbraucher sollten den Rückruf für fettreduzierten Gourmet–Rohschinken beachten. Quelle: Lino Mirgeler/dpa-tmn
Anzeige
Neu Wulmstorf

Aus Filialen von Aldi-Süd in Darmstadt und Rheinland-Pfalz ist verunreinigter Schinken zurückgerufen worden. Bei dem Produkt handelt es sich um "Fettreduzierten Gourmet Rohschinken in Scheiben 175g" des Herstellers Schwarz Cranz GmbH, wie das Unternehmen mitteilte.

Betroffen seien Artikel mit der Chargennummer L3194057613 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2017. In einer Probe des Produkts sei eine mikrobiologische Verunreinigung mit potenziell krankheitserregenden Staphylokokken nachgewiesen worden. Kunden können bereits gekaufte Packungen in der jeweiligen Filiale zurückgeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer gerne Wurst isst, sollte jetzt aufpassen: Die Lyoner Wurst der Firma Otto Nocker in den 1-Kilo-Packungen und 300-Gramm-Packungen sollten nicht verzehrt werden.

08.09.2017

Nach dem Einkauf kommt der Schreck: Die eben erworbenen Lachsfilets haben noch Haut und Schuppen. Kein Problem für Chefkoch Hervé Clausier. Er zeigt Hobbyköchen Schritt für Schritt, wie sie den Fisch häuten.

06.09.2017

Fett ist gleich Fett? Nicht ganz. Bei einigen Rezepten ist Butter ein wichtiger Bestandteil - vor allem wegen des Geschmacks. Wer auf die Butternote verzichten kann, findet in Zeiten steigender Butterpreise zum Kochen und Backen einige Alternativen.

05.09.2017
Anzeige