Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Mehr Essen & Trinken Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 19.01.2018
Stockmeyer hat dieser Teewurst zurückgerufen. Quelle: Lebensmittelwarnung.de/dpa
Anzeige
Sassenberg

Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen seien Salmonellen festgestellt worden, ließ die Firma aus Sassenberg am Donnerstagabend (18. Januar) mitteilen.

Betroffen seien die 125-Gramm-Packungen "Delikatess Teewurst" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2018 und der Chargennummer L87 HXS. Die Produkte wurden in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern verkauft. Kunden könnten sich das Produkt erstatten lassen, hieß es.

Wer die betroffene Teewurst gegessen habe und Symptome einer Salmonellenerkrankung wie Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen oder leichtes Fieber habe, solle ärztliche Hilfe aufsuchen. Für Kundenfragen stand das Unternehmen unter +49 5426 82580 bereit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Supermarkt-Riese Kaufland warnt vor einer möglichen Hackfleisch- Verunreinigung der Eigenmarke K-Purland durch Glassplitter. Betroffen sind mehrere Bundesländer.

19.01.2018

Zu einem deftigen englischen Frühstück gehören Baked Beans einfach dazu. Und sonst? In der Küche Südafrikas werden sie zum Beispiel häufig verwendet - kein "Chakalaka" ohne eine Dose gebackene Bohnen.

18.01.2018

Ostfriesentee wird traditionell mit Sahne serviert. Damit der ein Genuss wird, sollte man sich an die richtige Teezeremonie halten. Ebenfalls wichtig: Nicht umrühren!

17.01.2018
Anzeige