Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken So werden Himbeeren beim Einfrieren nicht zum Klumpen
Mehr Essen & Trinken So werden Himbeeren beim Einfrieren nicht zum Klumpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 19.06.2018
Himbeeren lassen sich gut einfrieren. Damit die empfindlichen Früchte nicht zusammenkleben, sollte man sie zunächst einzeln kühl stellen. Quelle: Franziska Gabbert
Bonn

Himbeeren sind lecker - aber furchtbar empfindlich. Wer mehr Früchte zu Hause hat, als er essen kann, sollte sie deshalb einfrieren. Damit aus den Beeren kein großer Klumpen wird, muss man sich etwas Arbeit machen.

Die Früchte am besten einzeln auf einen Teller setzen und in den Tiefkühler stellen. Sobald sie durchgefroren sind, kann man sie in eine Dose oder einen Beutel füllen, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. So haben Verbraucher immer die benötigte Menge an Himbeeren zur Hand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit hart gewordenen Backwaren wie Brot oder Laugengebäck lässt sich in der Küche noch einiges anfangen: Sie können zu Semmelbröseln verarbeitet werden. Doch wie geht das?

18.06.2018

Holunderblütensirup ist ein treuer Begleiter in der warmen Jahreszeit. Er verfeinert viele Getränke - und wächst auch in Deutschland vielerorts. Die Vereinigung Slow Food verrät, wie man die Blüten erntet und aus ihnen den süßen Nektar gewinnt.

15.06.2018

Die Zeiten, in denen geschmacksneutrale Hollandtomaten das Gemüsefach dominierten, sind vorbei. Im Supermarkt gibt es ein immer reicheres Sortenangebot. Sie sind alle fruchtig und gesund, aber in Geschmack, Größe und Farbe unterschiedlich.

14.06.2018