Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Mispeln schmecken roh oder als Kompott
Mehr Essen & Trinken Mispeln schmecken roh oder als Kompott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 05.10.2017
Die Echte Mispel (Mespilus germanica) wird auch Steinapfel genannt. Sie ist besonders reich an Vitamin C. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Anzeige
Bonn

Mispeln schmecken herb-säuerlich mit einer leicht nussigen Note. Zu finden sind die orangenen Früchte am ehesten auf Wochenmärkten. Sie werden auch Steinäpfel genannt und enthalten reichlich Vitamin C, Mineralstoffe sowie Stärke.

Man kann Mispeln roh essen, aber auch zu Marmelade, Gelee, Saft oder Kompott verarbeiten, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung. Zum Essen schneidet man die Früchte auf, entfernt die braunen Kerne und zerteilt das Fruchtfleisch in Stücke. Ein leckeres Mus gelingt, indem man das Obst mit etwas Wasser zehn Minuten weichkocht, passiert und mit Zitronensaft, Zimt und Ingwer abschmeckt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fleisch gehört bei den Menschen - solange kein Vegetarier oder Veganer - zur Ernährung dazu. Wie viel Mengen von welcher Art verzehrt werden, ist von Land zu Land unterschiedlich. Hier ein Überblick.

29.09.2017

Manche sind vor der ersten Tasse am Morgen nicht ansprechbar, für andere ist er unverzichtbar nach einem üppigen Essen. Sicher ist: Ein guter Kaffee oder Espresso ist ein Genuss. Wer auf ein paar Dinge achtet, kommt auch beim Zubereiten zu Hause zu einem guten Ergebnis.

29.09.2017

Im Moment gibt es noch genug frisches Obst. Wer viele Pflaumen und Äpfel aus dem Garten erntet, kann einen Teil einkochen und so länger haltbar machen.

29.09.2017
Anzeige