Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Kurkuma-Pulver wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen
Mehr Essen & Trinken Kurkuma-Pulver wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 12.04.2018
Das Kurkuma-Pulver von Ideal Cash & Carry wurde aus dem Sortiment genommen. Foto: Ideal Cash & Carry
Anzeige
Riedstadt

Der Lebensmittel-Großhändler Ideal Cash & Carry hat sein Kurkuma-Pulver "TRS Haldi Powder" zurückgerufen. In den 100-Gramm-Packungen des Produkts mit der Chargennummer "Lot P41411" seien Salmonellen nachgewiesen worden.

Das im südhessischen Riedstadt ansässige Unternehmen empfahl seinen Kunden, das Produkt nicht zu verwenden und es zurückzugeben. Salmonellen-Bakterien können Durchfall, Erbrechen und Fieber verursachen. Bei Säuglingen und alten Menschen kann die Erkrankung tödlich verlaufen. Kurkuma - auch Gelbwurz genannt - ist eine alte Heilpflanze und gilt als entzündungshemmend und schmerzstillend.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Veränderung der Konsistenz hat der Drogeriemarkt dm ein Produkt aus dem Sortiment genommen. Verbraucher sollten zwingend das Mindesthaltbarkeitsdatum überprüfen.

12.04.2018

Lebensmittel vertragen mal mehr, mal weniger Kälte. Deswegen lohnt es sich, sie in das richtige Fach einzuräumen. Denn für die Produkte gibt es jeweils einen idealen Platz.

12.04.2018

Die Nutzbarkeit von einigen Pflanzen wird manchmal unterschätzt. Dazu gehört auch der Löwenzahn. Die Blätter des Krautes lassen sich jedoch zu vielen leckeren Dingen gebrauchen.

12.04.2018
Anzeige