Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Häufig probieren: Gesundes schmackhaft machen
Mehr Essen & Trinken Häufig probieren: Gesundes schmackhaft machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 02.02.2016
Rosenkohl enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. Für den oft leicht bitteren Geschmack ist der Inhaltsstoff Sigrin verantwortlich. Quelle: Franziska Gabbert
Anzeige
München

Nicht jeder isst alles gern. Manches vermeidet man gerne, obwohl es gesund ist. Doch ähnlich wie bei Kindern können sich auch Erwachsene manchmal etwas schmackhaft essen, sagt Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern.

Es ist zwar schwieriger und funktioniert eher nicht, wenn man sich richtig vor etwas ekelt. Aber bei anderen Dingen, die man gern mögen würde, kann es helfen, sich immer wieder zu überwinden und diese zu probieren.

Das bietet sich etwa an, wenn man sich vorgenommen hat, mehr gesunde Sachen wie Haferbrei oder Rosenkohl zu essen. "Am besten sagt man sich immer wieder, dass einem dieses Lebensmittel guttut", rät Krehl.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei manchen Erkrankungen helfen nicht nur Medikamente: Auch eine bewusste Ernährung kann sich positiv auswirken.

01.02.2016

"Nativ extra" - diese Auszeichnung prangt auf vielen Olivenölen im Handel. Sie soll eigentlich für höchste Güte stehen. Tatsächlich lässt die Qualität oft aber zu wünschen übrig, wie ein Test zeigt.

29.01.2016

Wer Champignons kauft, sollte zu Hause die Verpackungsfolie entweder entfernen oder einstechen. Dazu raten Experten der Kampagne "Deutschland - Mein Garten" - aus einem einfachen Grund.

28.01.2016
Anzeige