Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Bei schwüler Witterung gehört Brot in den Kühlschrank
Mehr Essen & Trinken Bei schwüler Witterung gehört Brot in den Kühlschrank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 25.08.2017
Dem Schimmel vorbeugen: Wenn es sehr heiß ist, kann man Brot und Brötchen auch mal im Kühlschrank lagern. Quelle: Kai Remmers/dpa-tmn
Anzeige
Bonn

Bei schwüler Wärme verderben Brot und Brötchen besonders schnell - vor allem, wenn sie Weizenmehl enthalten. Normalerweise gehört Brot zwar nicht in den Kühlschrank: Die Lagerung dort kann aber sinnvoll sein, wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist. So lässt sich Schimmel vorbeugen.

Am besten kauft man Brot bei Wärme nur in kleinen Mengen. Vollkorn- und Sauerteigbrote halten sich besser als Weiß- und Hefebrote. In Scheiben geschnittenes Brot lässt sich auch portionsweise einfrieren, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fipronil im Ei, Metallstücke im Keks, Salmonellen im Fleisch: Hunderte Male wurden in den vergangenen Jahren Lebensmittel zurückgerufen. Verbraucherschützern zufolge läuft dabei aber längst nicht alles rund.

24.08.2017

Sie sehen ein wenig aus wie eine Mischung aus stacheliger Kiwi und Mango. Und sie zählen zu den Früchten, bei denen sich einem nicht intuitiv erschließt, wie man sie essen soll. Dabei gibt es gute Gründe, Kaktusfeigen zu verzehren - und so schwer ist es auch nicht.

23.08.2017

Alles Wasser, oder was? Beim Einkauf ist der Kunde in der Getränkeabteilung schnell verwirrt. Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser - worin unterscheiden sie sich?

17.08.2017
Anzeige