Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Bei Penny verkaufte Schoko-Amarenakirschen zurückgerufen
Mehr Essen & Trinken Bei Penny verkaufte Schoko-Amarenakirschen zurückgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 04.12.2018
Verbraucher mit Haselnussunverträglichkeit sollten die in Penny-Märkten vertriebenen «San Fabio Amarenakirschen in dunkler Schokolade, 150g» nicht verzehren. Quelle: Ralf Hirschberger
Havixbeck

Wegen unvollständiger Angaben auf der Verpackung wird ein vom Discounter Penny verkaufter Schokoladenartikel zurückgerufen. Das Produkt "San Fabio Amarenakirschen in dunkler Schokolade, 150g" (EAN-Code: 28278320) könne nicht deklarierte Haselnussbestandteile enthalten.

Bei Personen, die an einer Haselnussunverträglichkeit litten, könne der Verzehr zu allergischen Reaktionen führen. Deshalb habe man das Produkt aus dem Verkauf nehmen lassen, teilte der Hersteller, die Nawarra Süßwaren GmbH, in Havixbeck (Kreis Coesfeld) mit. Käufer könnten die Ware auch ohne Vorlage des Kassenbons in den

Penny-Märkten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schokoladenhersteller Hachez ruft Zuckersterne zurück. Grund ist der Fund von Schimmelpilzen. Wer das Süßwarenprodukt gekauft hat, sollte es nicht verzehren.

03.12.2018

Vom Schoko-Nikolaus bis zur Marzipankartoffel: Zu Weihnachten greifen die Bundesbürger gerne zu Kalorienbomben. Und sie beginnen damit immer früher.

03.12.2018

In Aprikosenkernen des Natur- und Feinkosthändler Gesund & Leben sind zu hohe Blausäurewerte gemessen worden. Verbraucher sollten das Produkt mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 31. Januar 2019 bis 28. Februar 2020 nicht zu sich nehmen.

30.11.2018