Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Als Suppe oder Sud: Spargelschalen sinnvoll verwenden
Mehr Essen & Trinken Als Suppe oder Sud: Spargelschalen sinnvoll verwenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:10 12.04.2016
Spargel satt - jetzt ist Saison. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Bonn

Auch aus den Schalen und nicht genutzten Resten von Spargel lassen sich aromatische Gerichte zubereiten. Deshalb sollten Hobbyköche sie nicht wegwerfen. Aus den Schalen und Spargelenden lässt sich zum Beispiel ein Fond, eine Soße oder Spargelsuppe kochen.

Oder es lässt sich ein Sud kochen, in dem der eigentliche Spargel später gart. Das erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Durch diese Art der Zubereitung schmeckt das Gemüse besonders aromatisch.

Für den Sud sollten die Schalen und Enden mit einer Prise Zucker, Salz und etwas Butter zuerst etwa zehn Minuten ausgekocht werden. Anschließend entfernt man die festen Abschnitte und gibt die geschälten Spargelstangen zum Garen in den Sud hinein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sogenannte Lecithine kommen vor allem in Pflanzen vor. Man findet sie in Fetten und Ölen. Mit Tierblut haben sie eher nichts zu tun.

11.04.2016

Starkes Ausflocken: Zum Verfeinern der Suppe eignen sich Schmand oder saure Sahne eher weniger. Zum Glück gibt es eine Alternative. Die sieht jedoch blass aus, wenn es um den Fettgehalt geht.

08.04.2016

Rosmarin ist das klassische Kräutergwewürz für die mediterrane Küche. Dabei haben frische Blätter ein intensiveres Aroma als getrocknete. Dieser Unterschied sollte beim Kochen beachtet werden.

06.04.2016
Anzeige