Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Zugelaufen: Finder müssen Tiere zügig melden
Mehr Deine Tierwelt Zugelaufen: Finder müssen Tiere zügig melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 10.08.2016
Wer ein herrenloses Tier findet, sollte das melden. Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
Berlin

Finder dürfen ihnen zugelaufene Tiere nicht einfach behalten. Sie sind dazu verpflichtet, sie zeitnah bei der sogenannten Tiersammelstelle ihrer Kommune zu melden, erklärt Ursula Bauer von der Tierschutzorganisation Aktion Tier.

Kommen Finder ihrer Pflicht nicht nach, machen sie sich strafbar. Die Kontaktdaten der Tiersammelstelle, einer Art Fundbüro für Tiere, lassen sich online recherchieren. Wer nichts findet, ruft am besten das Ordnungsamt an.

Nach der Meldung können Finder die zugelaufene Katze, den Hund oder den zugeflogenen Kanarienvogel selbst versorgen, erläutert der Deutsche Tierschutzbund. Der Finder muss das Tier aber artgerecht unterbringen und gegebenenfalls auch einen Tierarzt aufsuchen.

Ob Finder das Tier behalten dürfen, hängt davon ab, ob sich innerhalb von sechs Monaten nach der Meldung bei der Tiersammelstelle der Eigentümer meldet. Kommt es nicht dazu, kann der Finder das Fundtier als Eigentum erwerben. Unter Umständen kann es aber auch innerhalb einer Frist von drei Jahren vom ursprünglichen Eigentümer zurückgefordert werden, wenn der Finder das Tier noch im Besitz hat.

Damit Halter entlaufene Tiere schnell zurückbekommen, empfiehlt der Tierschutzbund, Haustiere beim Tierarzt mit einem Chip oder mit einer Tätowierung kennzeichnen sowie beim Deutschen Haustierregister unter www.registrier-dein-tier.de kostenfrei registrieren zu lassen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer ein Haustier besitzt, sollte an eine Versicherung denken. Oft werden Schäden durch einen Vierbeiner durch die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Aber nicht automatisch.

10.08.2016

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Selbst wem das zu hochgestochen ist, muss zugeben: Die Reittiere sind in Brandenburg mittlerweile ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

09.08.2016

Sie soll bissig und gefährlich sein: Eine angeblich neue Spinnenart sorgt in Berlin und Brandenburg für Wirbel. Dabei lebt sie seit langem auch anderswo in Deutschland. Was ist wahre Geschichte und was ein Ammenmärchen?

08.08.2016
Anzeige