Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tipps für Tierfreunde Maske und Netzdecke: Pferde vor Insekten schützen
Mehr Deine Tierwelt Tipps für Tierfreunde Maske und Netzdecke: Pferde vor Insekten schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.08.2016
Mit Spezialmasken lassen sich Ohren und Augen von Pferden vor unliebsamen Insekten schützen. Sie sind so gearbeitet, dass die Pferde noch etwas sehen können. Quelle: Zucchi Uwe
Anzeige
Berlin

Vor allem an heißen Sommertagen werden Insekten für Pferde zur Plage. Sie sind nicht nur lästig, sondern können auch Krankheiten übertragen oder allergische Reaktionen auslösen. Halter können ihre Tiere mit einigen Hilfsmitteln schützen.

Für den Kopf gibt es beispielsweise Stirnbänder mit Fransen, Ohrenkappen und Masken. Der Rest des Körpers kann mit verschiedenen Schutzdecken wie Netz- oder Ekzemerdecken bedeckt werden. Darauf weist Sabine Gosch von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz hin. Halter sollten dabei auf eine individuelle Passform, solide Verarbeitung und strapazierfähige Materialien achten. Außerdem sollten sie einmal täglich kontrollieren, ob der Schutz auch richtig sitzt.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Pferd mit Insektiziden und Repellents zu schützen. Sie gibt es als Sprays, Lotions, Roll-ons, Öle oder Emulsionen zu kaufen. Eine dritte Möglichkeit ist ein fester Unterstand auf der Weide, der die Insekten mit Netzen abhält.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Aquarium benötigt eine Beleuchtung. Anstelle der üblichen Leuchtstoffröhren können auch LEDs verwendet werden. Sie haben einige Vorteile und sind besonders gut für Meerwasseraquarien geeignet.

05.08.2016

Auch Pferde können Viruserkrankungen bekommen. Leiden sie unter Fieber und Schwäche, sollte sofort ein Tierarzt eingeschaltet werden. Schlimmsten Falls steckt die ansteckende Blutarmut dahinter.

29.07.2016

Katzen aus dem Tierheim neigen häufiger zu Krankheiten. Künftige Tierhalter sollten also mit höheren Tierarztkosten rechnen.

22.07.2016
Anzeige