Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tipps für Tierfreunde Hunde richtig füttern: Spezialnapf hält vom Schlingen ab
Mehr Deine Tierwelt Tipps für Tierfreunde Hunde richtig füttern: Spezialnapf hält vom Schlingen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 09.09.2016
Damit Hunde nicht schlingen, kann ein spezieller Napf oder eine besondere Füttertaktik helfen. Quelle: Victoria Bonn-Meuser
Anzeige
Waldems-Esch

Wenn ein Hund das Futter sehr hektisch in sich hineinschlingt, kann ein spezieller Napf helfen. Ein sogenannter Anti-Schling-Napf hat Ausstülpungen, um die die Tiere herumfressen müssen, sagt Verhaltensbiologin Ariane Ullrich vom

Berufsverband der Hundeerzieher.

In der Folge fressen Hunde dadurch langsamer. Außerdem sollten Halter den Napf nicht mitten im Raum, sondern lieber in eine ruhige Ecke stellen. Dadurch hat das Tier beim Fressen Ruhe und wird nicht gestört. Denn einige Hunde haben Angst, dass ihnen jemand ihr Futter wegnimmt und schlingen es daher herunter.

Wenn ein Hund mit seinem Essen spielt, ist er häufig nicht ausgelastet oder es fehlt der Hunger. Dann kann man dazu übergehen, kleinere Mengen zu füttern. Manche Tiere verstreuen weniger, wenn sie ihr Futter aus Pappschachteln oder Handtüchern herausfummeln müssen. Sinnvoll sei es auch, einen Teil des Futters über den Tag zu verteilen, um es als Belohnung zu nutzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht nur im Winter, auch im Sommer können Vögel im Garten Unterstützung brauchen. Jetzt sind es vor allem Wasserschalen, die Vögeln helfen und Freude bereiten. Nicht jede ist allerdings geeignet.

19.08.2016

Insekten, wie Fliegen und Mücken, können für Pferde zu einer richtigen Last werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sie vor den Plagegeistern zu schützen. Ein Überblick.

12.08.2016

Ein Aquarium benötigt eine Beleuchtung. Anstelle der üblichen Leuchtstoffröhren können auch LEDs verwendet werden. Sie haben einige Vorteile und sind besonders gut für Meerwasseraquarien geeignet.

05.08.2016
Anzeige