Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Stroh nur vorsichtig als Futter für Pferden einsetzen
Mehr Deine Tierwelt Stroh nur vorsichtig als Futter für Pferden einsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 29.08.2018
Haben Pferdehalter nicht mehr genügend Heu, können sie auch Stroh füttern. Es sollte aber maximal ein Drittel des Raufutters ausmachen. Quelle: Carmen Jaspersen/Symbolbild
Hamburg

Heu ist ein Grundbestandteil der Pferdefütterung. Aufgrund des trockenen Sommers ist jedoch zu erwarten, dass das Heu in diesem Winter knapp wird. Eine Alternative zu Heu ist Stroh.

Pferdebesitzer sollten in der Raufutterfütterung Stroh allerdings nur vorsichtig einsetzen, warnt Tierärztin Prof. Ellen Kienzle im Fachmagazin "St. Georg" (Ausgabe 9/2018). Weil Stroh nur langsam durch den Verdauungstrakt transportiert wird, fördert es unter Umständen das Kolikrisiko.

Daher sollte Stroh maximal ein Drittel des Raufutters ausmachen. Ratsam ist es außerdem, Stroh-Rationen mit Futtermitteln wie Kleie oder Rübenschnitzeln zu kombinieren und auf ausreichend Bewegung des Tieres zu achten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer in seinem Aquarium Guppys halten möchte, sollte auf das richtige Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Tieren achten. Das ist wichtig für das soziale Miteinander der Fische.

28.08.2018

Sie sind nicht gerne allein. Daher sollte man schnell einen neuen Partner besorgen, wenn bei einem Wellensittich-Pärchen ein Tier stirbt. Doch wie wählt man dabei aus?

24.08.2018

Auch Haustiere können von Insekten gestochen werden. Meistens ist das unproblematisch. Doch bei einer Allergie sollten Halter schnell handeln. Ein paar Hinweise.

24.08.2018