Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Seepferdchen brauchen im Aquarium Pflanzen zum Festhalten

Wohlfühl-Atmosphäre Seepferdchen brauchen im Aquarium Pflanzen zum Festhalten

Sie gelten als exotische und anmutige Attraktion im Heimaquarium: die Seepferdchen. Damit sie sich wohlfühlen, benötigen sie ein großes Becken und ausreichend Pflanzen.

Voriger Artikel
Früh in Krankenversicherung für Tiere investieren
Nächster Artikel
Hundeohr nicht mit Wattestäbchen reinigen

Hängebauchseepferdchen schwimmen aufrecht durchs Aquarium. Sie brauchen genügend Pflanzen zum Festhalten.

Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Overath. Seepferdchen schwimmen aufrecht durchs Aquarium. Damit sie genügend Haltemöglichkeiten haben, sind Korallen, lebende Steine und beispielsweise Caulerpa-Algen ein guter Besatz fürs Becken. Darauf weist die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin.

Am wohlsten fühlen sich die Tiere in einem Meerwasserbecken, das mindestens 100 bis 250 Liter Wasser fasst. Damit die Seepferdchen keinen Stress mit schneller schwimmenden Fischen haben, die ihnen ihr Futter abjagen, ist ein Artenbecken empfehlenswert, in dem nur Seepferchen leben. Die Tiere ernähren sich am liebsten von kleinen Krebsen, Fischlarven und Garnelen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deine Tierwelt
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr