Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Privat gehaltene Hühner müssen gemeldet sein
Mehr Deine Tierwelt Privat gehaltene Hühner müssen gemeldet sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 09.05.2016
Wer Hühner im eigenen Garten halten möchte, muss sie impfen und dem Veterinäramt melden. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Berlin

Egal, ob es zwei oder zehn Hühner sind: Wer die Vögel privat im Garten hält, muss das beim Veterinäramt melden. Nur dann kann die Behörde eine eventuell auftretende Seuche nachverfolgen.

Außerdem sind Hühnerhalter in Deutschland dazu verpflichtet, ihr Tier gegen die sogenannte Newcastle-Krankheit zu impfen und eine entsprechende Bescheinigung vom Arzt aufzubewahren. Darauf weist die Organisation Aktion Tier hin. Versäumt der Besitzer, sein Huhn gegen das Virus zu impfen, geht er ein hohes Risiko ein: Bricht deshalb eine Krankheit aus, muss er die Folgekosten tragen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gitter für den Kellerschacht sind nicht nur sinnvoll, um Einbrecher abzuhalten. Sie können auch kleinen Tieren das Leben retten. Igel, Mäuse oder Lurche könnten sonst leicht in die offenen Schächte stürzen.

06.05.2016

Der Rasen ist frisch gemäht, daneben grast das Pony. Da mutet es praktisch an, das Schnittgut gleich dem Tier zu überlassen. Doch das kann zu Koliken oder gar Vergiftungen führen.

04.05.2016

Ein Hund ist der ideale Joggingkumpel. Er ist stets bereit für eine flotte oder auch gemütliche Runde, und dabei hat er auch noch viel Spaß. Wie sollte man ihn vorbereiten? Und was muss man unbedingt verhindern?

03.05.2016
Anzeige