Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Pferde, Esel und Ponys dürfen keinen Rasenschnitt fressen
Mehr Deine Tierwelt Pferde, Esel und Ponys dürfen keinen Rasenschnitt fressen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:08 04.05.2016
Esel, Pferde und Ponys sollten lieber selbst Grasen als Rasenschnitt zu verzehren. Der kann beispielsweise Koliken verursachen. Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Bramsche

Tierhalter dürfen keinen Rasenschnitt an ihre Pferde, Esel oder Ponys verfüttern. Das kurze Gras verklumpt im Magen und kann zu schweren Koliken führen, warnt Suzanne Schuster-Jördens von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz.

Außerdem könnten die Tiere klein geschnittene Giftpflanzen mitfressen, die sie beim Grasen auf der Weide nicht aufgenommen hätten. Fressen sie diese winzigen Pflanzenteile, könnten sie sich daran vergiften. Liegt das kurz geschnittene Gras eine Zeit lang zum Beispiel im Futtertrog, erhitzt es auch schnell - dies könnte ebenfalls Koliken verursachen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hund ist der ideale Joggingkumpel. Er ist stets bereit für eine flotte oder auch gemütliche Runde, und dabei hat er auch noch viel Spaß. Wie sollte man ihn vorbereiten? Und was muss man unbedingt verhindern?

03.05.2016

Auch Tiere können chronische Schmerzen haben. Oft sind die ersten Anzeichen eher diffus. Haben Hund oder Katze kein Hunger, könnte das darauf hinweisen.

02.05.2016

Immer wieder verletzen Rottweiler wehrlose Menschen lebensgefährlich. Zuletzt eine Vierjährige aus Sachsen-Anhalt. Was man tun kann, wenn ein Hund aggressiv wird:

29.04.2016
Anzeige