Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Offene Kellerschächte zum Schutz kleiner Tiere abdecken
Mehr Deine Tierwelt Offene Kellerschächte zum Schutz kleiner Tiere abdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:09 06.05.2016
Kleintiere wie Igel können leicht in offene Kellerschächte stürzen. Man sollte diese daher mit Gittern absichern. Quelle: Nicolas Armer
Anzeige
Berlin

Damit keine kleinen Tiere in offene Kellerschächte geraten, deckt man diese am besten mit Schutzgittern ab. Dazu rät der Deutsche Tierschutzbund.

Ansonsten könnten beispielsweise Lurche, Igel, Mäuse oder auch junge Vögel hinabstürzen und sich verletzen oder verhungern. Außerdem schaut man am besten immer mal wieder, ob womöglich ein hilfloses Tier in einen Schacht geraten ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rasen ist frisch gemäht, daneben grast das Pony. Da mutet es praktisch an, das Schnittgut gleich dem Tier zu überlassen. Doch das kann zu Koliken oder gar Vergiftungen führen.

04.05.2016

Ein Hund ist der ideale Joggingkumpel. Er ist stets bereit für eine flotte oder auch gemütliche Runde, und dabei hat er auch noch viel Spaß. Wie sollte man ihn vorbereiten? Und was muss man unbedingt verhindern?

03.05.2016

Auch Tiere können chronische Schmerzen haben. Oft sind die ersten Anzeichen eher diffus. Haben Hund oder Katze kein Hunger, könnte das darauf hinweisen.

02.05.2016
Anzeige