Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Nistkästen schon im Februar aufhängen
Mehr Deine Tierwelt Nistkästen schon im Februar aufhängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 13.02.2017
Früh dran: Einige Vögel beginnen schon im Februar mit dem Nestbau. Nisthilfen bieten ihnen Unterschlupf. Quelle: G. Wietschorke/BUND
Anzeige
Bremerhaven

Schon jetzt im Februar können Gartenbesitzer Nistkästen aufhängen. Denn bei milder Witterung beginnen zum Beispiel Meisen schon früh mit dem Nestbau. Darauf weist der Regionalverband Weser-Elbe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hin.

Nisthilfen schaffen Ersatz für natürliche Brut- und Niststätten, die durch Sanierung oder durchforstete Wälder verloren gegangen sind. Nistkästen werden am besten in zwei bis drei Meter Höhe aufgehängt. Zum Befestigen an Bäumen eignen sich rostfreie Aluminiumnägel oder Schrauben sowie alternativ feste Drahtbügel, die den Baum nicht schädigen. Damit kein Regen eindringen kann, sollte ein Nistkasten niemals nach hinten, sondern eher nach vorne überhängen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pools im Garten können im Winter für Tiere zur Todesfalle werden, wenn das Wasser nicht komplett abgelassen wurde. Tierschützer empfehlen deshalb verschiedene Vorsorgemaßnahmen.

08.02.2017

Nach dem Baden bleibt das Fell eines Hundes noch lange Zeit feucht. Kommt der Vierbeiner nun draußen an die Kälte, kann er schnell erkranken. Daher verzichten Halter besser auf eine regelmäßige Nass-Reinigung.

07.02.2017

Wie Menschen müssen auch Hunde gelegentlich frische Luft schnuppern. Im Winter kann der Spaziergang für die Vierbeiner jedoch zur Gefahr werden. Halter sollten daher einige Regeln beachten.

06.02.2017
Anzeige