Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Nassfutter ist für Katzen bei Hitze besser
Mehr Deine Tierwelt Nassfutter ist für Katzen bei Hitze besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 06.08.2018
Nassfutter versorgt Katzen bei Hitze besser mit Flüssigkeit als Trockenfutter. Quelle: Ina Fassbender
Hamburg

Bei Hitze sollten Katzen vor allem Nassfutter bekommen. Denn Trockenfutter entzieht dem Körper schnell zu viel Feuchtigkeit, warnt die Organisation Vier Pfoten. Am besten füttern Halter ihr Tier möglichst in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt.

Auch ausreichendes Trinken ist für die Tiere bei diesen Temperaturen wichtig: Am besten klappt das mit einem Trinkbrunnen oder einem leicht geöffneten Wasserhahn, da Katzen oft lieber fließendes Wasser zu sich nehmen.

Klappt das gar nicht, ist eine flache Wasserschale mit kleinen Bällen gut. Das kühlt zum einen die Pfoten beim Spielen ab. Zum anderen lecken die Tiere danach ihre Pfoten trocken, was sie ebenfalls mit Flüssigkeit versorgt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Symptome deuten bei Katzen auf chronischen Stress hin: Darunter auch eine wiederholte Blasenentzündung. Wie Halter die Lebensbedingungen für ihr Haustier verbessern können und damit zur Entspannung beitragen.

03.08.2018

Trockenheit und hohe Temperaturen: Wie ergeht es Wildtieren bei der sommerlichen Hitze? Brauchen sie Hilfe, um die Dürre zu überstehen? Der Deutsche Jagdverband klärt auf.

02.08.2018

Wenn die Sonne untergeht, flattern Fledermäuse auf der Suche nach Insekten durch Deutschlands Gärten und Häuserschluchten. Die kleinen Säugetiere sind genügsam, jedoch wird ihr Lebensraum immer knapper. Hausbesitzer können Abhilfe schaffen.

01.08.2018