Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Dresden gibt Giraffenbullen Ulembo ab – Zoo will künftig seltene Unterart züchten
Mehr Deine Tierwelt Dresden gibt Giraffenbullen Ulembo ab – Zoo will künftig seltene Unterart züchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 09.09.2015

Ulembo soll dort zusammen mit zwei Weibchen für Nachwuchs sorgen. Die Netzgiraffe war 2008 aus Karlsruhe nach Dresden gekommen.

Grund für den Abgang ist, dass auch der Dresdner Zoo künftig auf Giraffennachwuchs hofft. Der Zoo will sich künftig auf die Zucht der seltenen Kordofangiraffen konzentrieren. Der in Dresden bleibenden Bulle Diko gehört zu der Unterart. Mit einem Weibchen, das aus dem französischen Zoo La Barben nach Dresden kommt, soll Diko möglichst bald für Giraffenbabys sorgen.

Ulembo ist am Wochenende letztmals für das Dresdner Publikum zu sehen. Danach beginnt die heiße Vorbereitungsphase für den Transport. Bereits jetzt wird der Bulle nach und nach an die Transportkiste für die Reise nach Polen gewöhnt.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter Raufutter versteht man Grünfutter wie z. B. Gras sowie Heu, Stroh & Silage. Wildpferde haben sich damals ausschließlich von Raufutter ernährt. Leider sind hierzulande die Weidegräser bei weitem nicht mehr so reichhaltig, wie sie es einst waren.

12.04.2018

Sie heißen Blacky oder Hexe, Romeo oder Knurri. Insgesamt warten im Dresdner Tierheim rund 230 Tiere vom Goldfisch bis zum Pferd auf ein neues Zuhause. Einmal im Asyl gelandet, ist der Weg hinaus meist steinig.

09.09.2015

Groß, muskulös und temperamentvoll: Der beliebte Jagd- aber auch Familienhund Rhodesian Ridgeback entstammt ursprünglich aus dem südlichen Afrika.

14.10.2015