Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Die meisten Hunde in Deutschland heißen Max und Luna
Mehr Deine Tierwelt Die meisten Hunde in Deutschland heißen Max und Luna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 04.01.2019
Der beste Freund der Deutschen trägt immer öfter Menschennamen. Laut dem Hundemagazin «Dogs» sind Luna und Max die beliebtesten Hundenamen. Quelle: Arne Dedert
Hamburg

Max ist nicht nur bei der Namensgebung fürs Kind ein Dauerbrenner: Er ist auch der beliebteste Name für männliche Hunde. Von den 5,3 Millionen bei der Tierschutzorganisation Tasso registrierten Hunden heißen 40.382 Rüden Max. Bei Hündinnen liegt Luna mit 66.762 Einträgen vorn.

Bei den 2018 neu registrierten Hunden führt allerdings ein ganz anderer Name die Top Ten an: Balu/Balou, wie Balu der Bär. "Balu ist zwar schon in den vergangenen Jahren in der Top-Ten-Liste vertreten gewesen, hat aber 2018 alle überholt. Übrigens gefolgt von Buddy", sagte Tasso-Sprecherin Laura Simon. Bei den Hündinnen lag auch 2018 Luna an der Spitze.

Regional variieren die Lieblings-Hundenamen ein wenig. So hören die meisten Hündinnen in Hamburg auf Emma und in Dresden auf Kira. Rüden in Berlin werden am häufigsten Charly, in Köln Sam, in Hannover Lucky und in München Rocky gerufen. Führten Rocky, Bello und Rex vor 15 Jahren noch die Top Ten an, trägt heute die Mehrheit der Hunde menschliche Namen. Soziologen vermuten laut "Dogs" dahinter, dass Hunde immer mehr als richtige Familienmitglieder wahrgenommen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manchmal ist es notwendig, den Vogel in die Hand zu nehmen. Wie gehen Halter dabei am besten vor und worauf sollten sie auf jeden Fall achten, damit das Tier so wenig wie möglich gestresst wird?

04.01.2019

Bundesweite Vogelzählung: Vogelfreunde sind wieder aufgerufen, zwischen dem 4. und 6. Januar alle Vögel zu zählen, die im Garten oder auf dem Balkon vorbeikommen.

04.01.2019

Viele Deutsche versorgen im Winter Vögel mit Futter. Maisenknödel sind da besonders beliebt. Experten raten zu Varianten ohne Plastiknetz.

02.01.2019