Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Degus brauchen aufwendig gestaltetes Zuhause
Mehr Deine Tierwelt Degus brauchen aufwendig gestaltetes Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 11.11.2015
Degus sind Gruppentiere. Alleine fühlen sie sich nicht wohl. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Bramsche

Degus sind sehr aktiv und klettern gern. Deshalb sollte auch ihr Zuhause relativ aufwendig und artgerecht gestaltet sein. Am besten eignet sich ein Aquarium mit großem Gitteraufsatz, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz.

Weil Degus gern graben, brauchen sie eine mindestens 15 Zentimeter dicke Einstreuschicht aus je einem Drittel Heu, Stroh und Kleintierstreu. So können die Tiere einsturzsichere Tunnel graben. Außerdem brauchen die Degus verschieden Bereiche - etwa Korkröhren, Steine, Papprollen, dicke Kletteräste, mehrere Schlafhöhlen und ein Sandbad mit Spezialsand. Natürlich dürfen auch Futternapf und Tränke nicht fehlen.

Wichtig: Im gesamten Käfig oder Aquarium sollten keine Kunststoffteile sein - die Degus würden diese zernagen und könnten sich daran verletzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katzen sind behende. Sie springen gerne überall hoch - auch auf den Herd. Das kann gefährlich werden, wenn die Platte noch Hitze ausstrahlt.

10.11.2015

Wer mit seinem Hund eine flotte Sohle aufs Parkett legen möchte, kann mit ihm zum Dogdance gehen. Die Rasse spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist aber, dass dem Hund die Tanz-Sessions Spaß machen.

09.11.2015

Für die kalte Jahreszeit müssen sich Vögel einen Energiespeicher anfressen. Deshalb sollten Tierfreunde ihre Vogel-Futterstellen schon vor dem Wintereinbruch bestücken. Aber Vorsicht: Nicht alle Vögel haben den gleichen Geschmack.

04.11.2015
Anzeige