Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Besitzer von Kampfhunden müssen höhere Hundesteuer hinnehmen
Mehr Deine Tierwelt Besitzer von Kampfhunden müssen höhere Hundesteuer hinnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:10 14.02.2017
Wieviel Hundesteuer der Halter eines Pitbull Terriers (r) oder eines American Staffordshire Terriers (l) abführen muss ist, von Kommune zu Kommune verschieden. Quelle: Tim Brakemeier
Anzeige
Koblenz

Besitzer von Kampfhunden müssen mit einer höheren Hundesteuer rechnen als Halter anderer Hunderassen. Die höhere Summe sei rechtlich nicht zu beanstanden, entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz.

In dem verhandelten Fall hatte ein Kampfhundbesitzer vor dem OVG geklagt. Der Mann im Kreis Vulkaneifel muss für seinen Staffordshire Bullterrier jedes Jahr 1000 Euro an die Gemeinde zahlen, während Hunde anderer Rassen jährlich nur 60 Euro kosten. Die Steuer habe für ihn eine "erdrosselnde Wirkung", argumentierte der Hundebesitzer.

Das Gericht entgegnete, eine jährliche Steuer von 1000 Euro mache das Halten eines Kampfhundes nicht unmöglich. Eine "erdrosselnde Wirkung" dieser Summe könne es nur geben, wenn sie die Haltungskosten deutlich überstiege. Diese lägen aber ebenfalls bei mindestens 800 Euro pro Jahr. Die Steuer von 1000 Euro für Kampfhunde und ihr Steigerungssatz im Verhältnis zur viel niedrigeren Steuer für normale Hunde fallen laut OVG zudem im bundesweiten Vergleich nicht völlig aus dem Rahmen (Az.: 6 A 10616/16.OVG).

Grundsätzlich entscheidet in Deutschland jede Kommune selbst über die Höhe der Hundesteuer. In Städten werden oft höhere Beträge fällig als auf dem Land.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer Vögeln in seinem Garten eine Bleibe schaffen möchte, kann einen Nistkasten aufhängen. Doch wo und wie lässt sich ein solcher Kasten am besten befestigen? Ein paar Tipps.

13.02.2017

Pools im Garten können im Winter für Tiere zur Todesfalle werden, wenn das Wasser nicht komplett abgelassen wurde. Tierschützer empfehlen deshalb verschiedene Vorsorgemaßnahmen.

08.02.2017

Nach dem Baden bleibt das Fell eines Hundes noch lange Zeit feucht. Kommt der Vierbeiner nun draußen an die Kälte, kann er schnell erkranken. Daher verzichten Halter besser auf eine regelmäßige Nass-Reinigung.

07.02.2017
Anzeige