Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Ältere Vögel brauchen bequeme Sitzgelegenheiten im Käfig
Mehr Deine Tierwelt Ältere Vögel brauchen bequeme Sitzgelegenheiten im Käfig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 20.07.2018
Mit fortgeschrittenem Alter brauchen Vögel im Käfig einen bequemen Sitzplatz. Quelle: Holger Hollemann
Bretten

Ältere Vögel verhalten sich oft anders als sonst: Zum einem bewegen sich die Tiere weniger und fliegen weniger herum. Zum anderen schlafen sie vergleichsweise viel.

Was ihnen helfen kann, sind seniorengerechte Sitzplätze in der Voliere, sagt Vogelexpertin Gaby Schulemann-Maier vom "Wellensittich & Papageien Magazin".

Sie nennt Beispiele: Breite, stabile und straff montierte Sitzseile, Liegebrettchen aus Korkrinde und auch Kletterhilfen wie Leitern leisten älteren Vögeln gute Dienste.

Ungeeignet sind dagegen wacklige Äste, da ältere Vögel mit Schmerzen in den Gelenken häufig Mühe haben, die Balance zu halten. Um Sturzverletzungen vorzubeugen, sollten Halter den Käfigboden mit waschbaren Kissen und darüber liegendem Küchenpapier auspolstern.

Unabhängig davon, dass sich alte Vögel häufig nicht mehr so geschmeidig bewegen können wie in jungen Jahren, sollten sie trotzdem so oft wie möglich frei umherfliegen können - am besten draußen. UV-Strahlen regen die Vitaminbildung im Körper an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regelmäßig trinken ist für Hunde auf langen Autofahrten besonders wichtig. Halter sollten daher für ausreichend Wasser und genügend Trinkgelegenheiten sorgen. Weitere Tipps für Reisen mit dem Haustier.

19.07.2018

Für Hunde- und Katzenbesitzer sind Zecken ein leidiges Thema. Die kleinen Parasiten sind aber nicht nur lästig, sondern können auch gefährlich werden.

18.07.2018

Fressen, fressen, vermehren - darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Was wiederum das Ende des Lebens für viele einheimische Amphibien und Wasserinsekten bedeutet. Doch dem Vielfraß kann Einhalt geboten werden.

17.07.2018