Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Absprachen mit Katzensitter am besten aufschreiben
Mehr Deine Tierwelt Absprachen mit Katzensitter am besten aufschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 19.07.2017
Jede Katze ist anders. Daher sollte sich der Katzensitter frühzeitig mit dem Tier vertraut machen können. Besondere Abmachungen sollten schriftlich festgehalten werden. Quelle: David Ebener/dpa
Anzeige
Berlin

Katzen hängen stark an ihrer vertrauten Umgebung. Wollen Halter verreisen, sollten sie sich deshalb rechtzeitig um einen verlässlichen Katzensitter kümmern. Worauf Katzenbesitzer bei der Übergabe achten sollten, erläutert Peta:

- Alles schriftlich festhalten: Abmachungen mit dem Tiersitter sollten Halter aufschreiben. Wichtig ist auch die Frage, ob der Aufpasser haftbar gemacht werden kann, falls die Katze krank wird oder einen Unfall hat.

- Verhalten im Notfall: Katzenhalter kennen ihr Tier am besten. Sie vereinbaren daher idealerweise, dass der Katzensitter sie im Notfall kontaktiert. So können sie wichtige Tipps geben.

- Nummern hinterlegen: Halter hinterlassen sicherheitshalber nicht nur die eigenen Kontaktdaten, sondern auch die eines Freundes oder von jemandem aus der Familie, der die Katze kennt. Ein Muss ist auch, die Nummern des Tierarztes und des tierärztlichen Notdienstes gut sichtbar zu hinterlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierfreunde meinen es oftmals etwas zu gut. Trotz Verbotsschilder füttern sie in Parks oftmals die Tiere. Das führt zu Problemen - denn diese finden auch so genug Nahrung.

17.07.2017

Auch Schildkröten mögen Sonne und frische Luft. Deshalb sollten sie im Sommer ins Grüne. Tierhalter sollten ihnen dafür ein Gehege bauen.

13.07.2017

Es macht Spaß, Vögel beim Körner picken oder planschen zu beobachten. Selbst auf einem Balkon kann man eine Badegelegenheit für die possierlichen Gäste einrichten. Wie das geht, erläutert der Naturschutzbund Deutschland.

10.07.2017
Anzeige