Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Fotostrecke: Lüneburg: Wildschweinknochen und weißes Gold

Fotostrecke: Lüneburg: Wildschweinknochen und weißes Gold

Das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg befindet sich am Ort des ehemaligen Salzwerks.

Quelle: Deutsches Salzmuseum/dpa-tmn

Das Lüneburger Rathaus geht auf das Jahr 1230 zurück - und repräsentiert bis heute den Wohlstand der Stadt, zu dem der Salzabbau maßgeblich beigetragen hat.

Quelle: Lüneburg Marketing GmbH/dpa-tmn

Das Wildschwein auf der «Pralüne», einer Lüneburger Süßigkeit, zeugt von der Sage, dass das Salz der Stadt durch eine Wildsau entdeckt wurde.

Quelle: Larissa Loges/dpa-tmn
Anzeige