Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Wasser aus dem Hahn nach Nichtnutzung ablaufen lassen
Mehr Bauen & Wohnen Wasser aus dem Hahn nach Nichtnutzung ablaufen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 12.04.2019
Damit das Wasser sauber bleibt: Mindestens einmal pro Jahr sollte man die Armaturen im Bad entkalken, raten Experten. Quelle: Franziska Gabbert
Köln

Wenn ein Wasserhahn zum Beispiel im Gäste-WC oder im Zweitbad länger als drei Tage nicht aufgedreht war, sollte man das Wasser bei der ersten erneuten Nutzung anfangs ablaufen lassen.

Die Menge, die noch in den Leitungen stand, sollte nicht als Trinkwasser genutzt werden, erläutert der Tüv Rheinland. Denn in verschmutzten Rohrleitungen können Mikroorganismen wachsen, die die Gesundheit gefährden - zum Beispiel Kolibakterien oder Legionellen.

Der Tüv rät, mindestens alle Armaturen und Duschschläuche einmal pro Jahr zu entkalken oder bei starker Verschmutzung Teile sogar auszutauschen. Denn auch Kalk sei ein Nährboden für Mikroorganismen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn das Bohrloch ausfranst, ist der Ärger groß. Mit dem richtigen Werkzeug lässt sich das vermeiden. Vor allem auf eine gute Bohrmaschine kommt es an - doch damit ist es nicht getan.

11.04.2019

Über die Abrechnung von Heizkosten entbrennt mitunter Streit. Klar ist: Wenn die Messwerte nicht stimmen können, muss im Zweifel die Abrechnung geändert werden. Sonst besteht die Gefahr, dass einige Bewohner zu viel zahlen.

10.04.2019

Ein laues Lüftchen, brutzelnde Steaks, glühende Holzkohle: So sieht für viele der perfekte Abend im Frühling oder Sommer aus. Nur eine Kleinigkeit steht dem Glück manchmal im Weg: das Anzünden der Kohle. Ein kurzer Leitfaden für die richtige Hitze.

09.04.2019